content
Telefon 07121 - 79 89 641

 

Lasertherapie bei Hauterkrankungen

 

Besenreiser und Couperose erfolgreich entfernen.

Besenreiser sind feine Erweiterungen kleiner Blutgefäße in der Haut. Auch bei diesen vaskulären Hautveränderungen erzielen wir im Reutlinger Center für medizinische Schönheitstherapie gute Erfolge mit der innovativen Q-Switched Lasertechnologie.

 

 

 

Gefäßerweiterungen lasern: So funktioniert es

 

Die Wärmeentwicklung des Lasers erzeugt eine sogenannte Thermokoagulation (Hitzesonden-Behandlung) des Bluteiweißes. Das Gefäßvolumen verkleinert sich, der Blutdurchfluss wird verringert und die Besenreiser werden quasi unsichtbar. Da der Laser nur kurze Energiestöße freisetzt, lassen sich auch tiefer gelegene Gefäßerweiterungen praktisch ohne Narbenbildung entfernen. Meist sind drei bis fünf Sitzungen nötig, bis Sie die lästigen Besenreiser dauerhaft und sicher los sind.

 

 

 

Die Haut ist unser größtes Organ und zudem vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Bei der Behandlung von Hauterkrankungen bietet der Laser – im Vergleich zur herkömmlichen Bestrahlung – den Vorteil, dass die betroffene Hautregion gezielt therapiert werden kann. Daher eignet sich die Lasertherapie hervorragend für klar abgegrenzte Hautkrankheiten. Die häufigsten Anwendungen in unserer Praxis haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

Für Anwendungen in der Dermatologie liefern  Laser Systeme zur perkutanten Gefäßverödung sowie zur endovaskulären Behandlung an.

 

Folgende Anwendungsbereiche werden abgedeckt:

 

  • Teleangiektasie
  • Spider Naevi / Eppinger-Sternchen
  • Besenreiser
  • Hämangiome / Blutschwämme
  • Feuermale
  • Pigmentierte Läsionen
  • Fibrome

 

Lippenherpes wird durch Viren hervorgerufen und tritt häufig in Stresssituationen auf. Der Laser unterstützt unser Immunsystem beim Kampf gegen die Viren. Er tötet die Viren in den Herpes-Bläschen ab und sorgt dafür, dass Schwellung und Spannungsgefühl rasch abklingen. Darüber hinaus unterbindet der Laser die Ausbreitung der Viren.

 

Akne lässt sich mithilfe des hochenergetischen Laserlichts schonend und wirksam bekämpfen. Lichtimpulse mit einer Wellenlänge von 560nm treffen kontrolliert auf die betroffene Haut und erhitzen ihre obere Schicht. Die Wärmeeinwirkung bekämpft entzündungsverursachende Bakterien und verbessert die Struktur der Talgdrüsen.