content
Telefon 07121 - 79 89 641

 

Laser in der Schmerztherapie

Die moderne Lasertherapie bietet inzwischen zweierlei Anwendungen:

Schmerzen gezielt beseitigen & Laser - Ästhetik

 

Mit modernsten Geräten und fundiertem Know-how können wir Sie nicht nur von Symptomen befreien, wir dringen teilweise vor zur Ursache Ihres Leidens. Indem wir den Grund für Ihre Gesundheitsbeschwerden angehen, kann in vielen Fällen dauerhafte Linderung geschaffen werden.

 

Die Lasertherapie ist erfahrungsgemäß sinnvoll bei:

 

- akuten und chronischen Schmerzen,  

- entzündetem Gewebe in Muskeln, Sehnen und Gelenken

- äußerlichen Verletzungen

- schlecht heilenden Wunden

- entzündeter Haut sowie bei Schleimhauterkrankungen

 

Typische Anwendungsgebiete der Lasertherapie sind:

- Entzündungen

- Fersenschmerz / Fersensporn

- Achillessehnen Entzündungen

- Hämatome

- Lippenherpes

- Ödeme

- Tennisellenbogen

- Tinnitus

- Wundheilung

 

 

Akute und chronische Schmerzen lindern

Die moderne Art der Lasertherapie wird eingesetzt zur medizinischen Versorgung akuter und chronischer Schmerzen. Typische Anwendungsgebiete aus unserem Praxisalltag haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengestellt.

 

Karpaltunnelsyndrom

Ursachen: Der Handwurzelkanal auf der Innenseite der Hand markiert den Übergang zwischen Unterarm und Hand. Die Handwurzelknochen formen dabei eine halboffene Rinne, in der sowohl die Sehnen der Fingerbeugemuskulatur als auch der Mittelarmnerv (Nervus medianus) verlaufen. Werden diese eingeengt, kann eine schmerzhafte Nervenkompression auftreten.

Wirkung: Besonders effektiv wirkt die Lasertherapie beim Karpaltunnelsyndrom, sofern die Krankheit noch nicht allzu weit fortgeschritten ist. Im Anfangsstadium ist sie als Einzelmaßnahme meist ausreichend, in späteren Stadien wird sie komplementär eingesetzt.

 

Golfellenbogen / Tennisarm

Ursachen: Zugrunde liegt meist eine akute oder chronische Überlastung der Muskulatur im Bereich des Ellenbogens. Trotz seines Namens trifft das Syndrom häufig Menschen, die weder Golf noch Tennis spielen.

Wirkung: Im akuten Stadium kann die Lasertherapie als Einzelmaßnahme eingesetzt werden. Sie wirkt antiphlogistisch (entzündungshemmend) und schmerzlindernd, entspannt die Muskulatur und aktiviert die Regeneration des Gewebes.

 

Arthrose, Entzündungen der Gelenke, Schultern, Hüfte, Knie und Sprunggelenke. 

Ursachen: Degenerative Gelenkerkrankungen durch Abnutzung und Verschleiß, häufig einhergehend mit einer Erosion des Gelenkknorpels und schmerzhafter Synovitis (Entzündung).

Symptome: Spannungsgefühl, Gelenksteifigkeit, Schmerzen in der Ruhe als auch bei Bewegung, später Dauerschmerz mit Reibegeräuschen, instabile Gelenke, eingeschränkte Beweglichkeit, deformierte Gelenke, Kontrakturen, Muskelschwund.

Wirkung: Arthrose ist nicht heilbar, die Lasertherapie kann den Prozess jedoch verlangsamen und die Schmerzen mildern.

 

Entzündung der Achillessehne

Ursachen: Die Achillessehne gilt als stärkste Sehne im menschlichen Körper. Das muss so sein, denn tagtäglich wirken – vor allem beim Sport – enorme Kräfte auf sie ein. Zu einer Entzündung kann es an mehreren Stellen kommen: Im Ansatz und im Verlauf der Sehne wie auch im Sehnengleitlager.

Wirkung: Sehnenreizungen werden schnell chronisch, daher sollten Sie bereits im Anfangsstadium handeln. Bei akuten Beschwerden kann die Lasertherapie die Symptome häufig beheben oder zumindest lindern. Sie verbessert den Stoffwechsel, entspannt die Muskulatur und beschleunigt die Regeneration der Sehne.

 

Fersensporn

Ursachen: Der Fersenschmerz wird meist durch ein chronisches Trauma oder eine Entzündung verursacht. Als dornartiger Auswuchs des Knochens im Fersenbereich entsteht der Fersensporn meist dort, wo eine überbeanspruchte Sehne und die Sehnenplatte der Fußsohle ansetzen. Häufig liegt den Schmerzen jedoch kein Sporn, sondern eine chronische Entzündung zugrunde.

Symptome: Stechender Schmerz beim Auftreten, dumpfe Schmerzen auch ohne Belastung, Anlaufschmerzen, Druckempfindlichkeit der Achillessehne auf Knöchelhöhe und am Sehnenansatz.

Wirkung: Die Lasertherapie regt die Regeneration des Bindegewebes an, wirkt entzündungshemmend und abschwellend. In der Regel verschwindet die Entzündung nach wenigen Sitzungen.